HSP Test

Bin ich hochsensibel? Finde es hier heraus mit meinem Test für Hochsensibilität

Finde mit meinem Selbsttest kostenlos und direkt online heraus, ob du hochsensibel bist und wie viel Übereinstimmung du mit den typischen hochsensiblen Anzeichen hast. Das Ergebnis bekommst du direkt am Ende angezeigt.

Bevor wir loslegen, ist es mir wichtig zu betonen, dass dieser HSP Test auf deiner eigenen Selbstwahrnehmung und Selbsterfahrung basiert und deshalb nicht als objektiv betrachtet werden kann. Das Ergebnis kann auch schwanken, je nachdem, wie du dich an dem Tag fühlst. Zudem war es mir wichtig, neben den Herausforderungen und Schwierigkeiten auch die positiven Aspekte und Potenziale des hochsensiblen Wesensmerkmals in die Testfragen miteinzubeziehen, um das Thema HSP in seiner Gesamtheit zu erfassen.

Nimm dir für jede Frage genügend Zeit und beantworte sie basierend darauf, wie du üblicherweise fühlst, denkst und empfindest.

Mache den HSP Test

Lass uns loslegen:

Z

Starte den HSP Test durch Klick auf den Button.

Z

Du wirst nacheinander durch 20 Fragen geleitet. Beantworte jede Frage mit deiner persönlichen Einschätzung.

Z

Am Ende des Tests bekommst du anhand deiner erreichten Punktzahl eine detaillierte Auswertung.

HSP Test online

Was ist Hochsensibilität?

Hochsensibilität ist ein Begriff, der die erhöhte Feinfühligkeit unserer Sinne eine gesteigerte Empfindsamkeit des Nervensystems und die tiefgreifende Verarbeitung von Sinneseindrücken im Gehirn umschreibt. Hochsensible Menschen haben eine feine Wahrnehmung. Sie erleben ihre Umwelt intensiver, da ihre Sinneswahrnehmung detailreicher und ihre emotionale Erfahrungstiefe größer ist. Dabei kann es vorkommen, dass Lärm, Gerüche oder zwischenmenschliche Stimmungen als besonders intensiv oder sogar überwältigend empfunden werden. Dies führt häufig zu einer schnelleren Reizüberflutung, die sowohl Herausforderung als auch Gabe sein kann. Hierfür wird auch der Fachbegriff erhöhte sensorischen Verarbeitungs-Sensitivität (aus dem englischen: Sensory Processing Sensitivity) verwendet.

Die Psychologin Elaine Aron prägte den Begriff in den 1990er Jahren durch ihre Forschungen und versteht unter Hochsensibilität eine angeborene Eigenschaft, ähnlich der Linkshändigkeit, die keiner therapeutischen Behandlung bedarf. Trotz anhaltender wissenschaftlicher Debatten um das Konzept, bieten Selbsttests erste Anhaltspunkte zur Identifikation hochsensibler Züge, die bei etwa 15-20% der Menschen zu finden sind.

Hochsensibilität ist mehr als eine bloße gesteigerte Empfindsamkeit gegenüber der Außenwelt. Sie schließt ein ausgeprägtes Empathievermögen und eine tiefe Verarbeitung von Emotionen ein, was hochsensible Männer und Frauen gleichermaßen zu wertvollen, empathischen Mitmenschen macht. Doch der Schlüssel zum Umgang mit dieser Eigenschaft liegt in der bewussten Auseinandersetzung mit den eigenen Grenzen und Bedürfnissen, um das volle Potenzial dieser besonderen Veranlagung ausschöpfen zu können.

Bin ich hochsensibel?

Ein hochsensibler Mensch zeigt sich besonders durch eine gesteigerte Wahrnehmungsfähigkeit und intensivere Verarbeitung von Sinneseindrücken. Diese Eigenschaft kann sich in verschiedenen Sinnesbereichen unterschiedlich stark zeigen. Um herauszufinden, ob du hochsensibel bist, lohnt sich neben einem HSP-Test auch eine selbstreflektierte Betrachtung: Spüre ich bestimmte Reize stärker und differenzierter als andere? Welche sind das und wie lange beeinflussen sie mich?

Mögliche Anzeichen für Hochsensibilität in verschiedenen Sinnesbereichen könnten sein:

  • Visuell: Überempfindlichkeit gegenüber intensiven Licht- und Farbreizen, das »Spüren« von Stimmungen und Emotionen, ein ausgeprägtes Bewusstsein für Ästhetik.
  • Auditiv: Sensibilität für leise Töne, Unbehagen bei lauten Geräuschen, als ob sie Schmerzen verursachen, und eine tiefe emotionale Reaktion auf Musik und Klänge.
  • Olfaktorisch: Hohe Sensibilität gegenüber Gerüchen, von Essen bis Parfums, mitunter Ablehnung bestimmter Düfte.
  • Gustatorisch: Vorliebe für wenig gewürzte Speisen, feines Unterscheidungsvermögen von Geschmacksnoten, selektive Abneigung gegen bestimmte Aromen.
  • Taktil: Intensive Erfahrung von Berührungen, spezifische Anforderungen an die Beschaffenheit von Kleidung, Feinfühligkeit gegenüber Temperaturveränderungen.

Diese intensiven Sinneseindrücke können zu weiterführenden Charakteristika führen:

  • Eine reiche innere Erlebniswelt
  • Begeisterungsfähigkeit und Passion
  • Tiefgreifendes Empathievermögen
  • Schnelle Überstimulation und daraus resultierende Überlastung
  • Bedürfnis nach Rückzug und die Suche nach persönlicher Freiheit
  • Starke Werteorientierung hinsichtlich Harmonie und Gerechtigkeit
  • Intensives Reflektieren über Erlebnisse und Handlungen
  • Ein Hang zur Gewissenhaftigkeit und Perfektion

Wie du erkennst, birgt jede Eigenart sowohl positive Aspekte als auch potentielle Herausforderungen. Wenn du bei dir eine oder mehrere der genannten Wahrnehmungsarten stark ausgeprägt findest und dich in den zusätzlichen Merkmalen wiedererkennst, könntest du hochsensibel sein. Die Durchführung des Online-Tests und eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Thema Hochsensibilität kann dir helfen, deine besonderen Fähigkeiten zu erkennen, zu nutzen und eventuelle Schwierigkeiten besser zu integrieren.

Ein Coaching speziell für hochsensible Personen kann dich auf diesem Weg unterstützend begleiten. Melde dich hierfür gerne bei mir.

»Hochsensibilität ist keine Diagnose, sondern ein Wesensmerkmal und somit ein Teil dessen, wer du bist.«

Martin Nevoigt

Hallo, ich bin Martin, zertifizierter Coach und psychologischer Berater. Vor einem Jahrzehnt befand ich mich an einem Punkt, der dir möglicherweise bekannt vorkommt: Konfrontiert mit meinen hochsensiblen Herausforderungen, die mir ein selbstbestimmtes und unbeschwertes Leben schwer machten. Selbst einfache soziale Situationen stellten für mich eine Überforderung dar und ließen mich erschöpft zurück.

Martin Nevoigt HSP Coach

Doch als ich begann, meine sensible Seite als Teil meiner Identität zu begreifen und anzunehmen, änderte sich alles.

Ich fand Wege, bewusst mit Reizen und zwischenmenschlichen Begegnungen umzugehen, was mir ermöglichte, nicht nur meine Ziele zu erreichen, sondern auch ein zutiefst erfüllendes Leben zu führen. Diese Erfahrung war der Startpunkt meiner neuen Berufung als HSP Coach.